Slide Left Slide Right

Viehböck Breiter Schenk & Nau

RECHTSANWÄLTE

Bitte scrollen

Unsere Schwerpunkte

  • Neugründung & Green Field Investments
    In der Gesellschaftsgründung liegt bereits die spätere Ausrichtung, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden kann. Insbesondere bei Gesellschaftermehrheit verhindert eine vorausschauende Regelung beispielsweise von Aufgriffsrechten sowie „Dead-Lock“ Klauseln im Gesellschafts- oder Syndikatsvertrag einen späteren Konflikt. International operierende Konzerne bedienen sich immer häufiger „Green Field Investments“ anstelle von Akquisitionen oder Fusionen um die Unsicherheiten hinsichtlich bereits bestehender Einheiten zu vermeiden.
  • Akquisition & Umstrukturierung
    Unsere Kanzlei betreut Unternehmenskäufe von der Anbahnung, über die Due Diligence bis zum Signing und Closing. Unsere Sanierungskompetenz kommt dabei im Bereich „distressed M & A“ zum Tragen. Zu unseren Kernkompetenzen zählt ferner die Neustrukturierung des Unternehmens durch Umgründungen wie Verschmelzungen, Spaltungen und Einbringungen.
  • Corporate Finance & Banking
    Bei der Konzentration auf die Kernkompetenz (Verkäufe, Fusionen), Neuausrichtung (Akquisitionen) oder Restrukturierung stehen die Kapitalstruktur (Eigen- / Mezzanin- / Fremdkapital) sowie die Absicherung des Unternehmensfortbestandes und die Umsetzung der Unternehmensziele im Fokus der Unternehmensleitung und seiner Kapitalgeber. Unser Beratungsspektrum umfasst alle Arten von Finanzierungen, sowie die Abwicklung von gestörten Kreditverhältnissen.
  • Real Estate
    Bei der Projektierung und Umsetzung von Immobiliendeals beraten wir in allen Aspekten des Liegenschaftsrechts inklusive Mietrecht und Wohnungseigentum. Wir begleiten gewerbliche Transaktionen und Immobilienentwicklungen als auch private Immobilienkäufe.
  • Sanierung & Insolvenz
    Krisen meistert man am besten, in dem ihnen zuvorkommt. Wie man die Krise bewältigt, welches rechtliche Umfeld besteht und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich ergeben, sind Fragen, welche sich in unserer langjährigen Praxis als Berater des Unternehmens oder der Stakeholder, aber auch als Insolvenzverwalter immer wieder neu stellen.
  • Vertriebsstruktur & Arbeitskonflikt
    Wir beraten und vertreten Lieferanten, Vertragshändler und Handelsvertreter bei der Gestaltung von Vertriebssystemen, Vertragserstellung und Durchsetzung oder Abwehr von Beendigungsansprüchen, insbesondere dem Ausgleichsanspruch. Erstellung von Arbeitsverträgen, Vertretung in Arbeitsgerichtsverfahren, arbeitsrechtliche Restrukturierungsmaßnahmen, Verhandlung von Sozialplänen.
  • Regulatory & Public Procurement
    Neben den klassischen Bereichen wie Gewerbe- und Anlagenrecht gewinnen finanzmarktbezogene Rechtsgebiete wie die regulativen Bestimmungen für Banken, Wertpapierdienstleister und Investmentfonds erheblich an Bedeutung. Dies auch im Hinblick auf Anlegerschutz und Anlegerentschädigung. Auch im Bereich der New Technology sind die IT-bezogenen Rechtsgebiete wie Datenschutz nicht mehr wegzudenken. In öffentlichen Vergabeverfahren vertreten wir sowohl Auftraggeber bei der Planung und Erstellung der Ausschreibungsunterlage als auch Auftragnehmer im Nachprüfungsverfahren.
  • Konfliktmanagement & Litigation
    Lässt sich ein Streitfall nicht einvernehmlich lösen, ist die gerichtliche Durchsetzung oder Abwehr streitiger Ansprüche bisweilen unabwendbar. Wir vertreten die Interessen unserer Mandanten vor staatlichen Gerichten oder Behörden ebenso wie in Schiedsverfahren oder Schlichtungsverfahren.

Aktuell

  • Provision und Ausgleich für die Vermittlung von Mobilfunkverträgen (OLG Düsseldorf 31. 1. 2020 und 2. 4. 2020)

    Der Handelsagent ging davon aus, nach dem Vertragsende keine Provisionen für die vermittelten Telefondienstleistungsverträge („Airtime“, Verlängerungen, Anschlussverträge, sonstiges Folgegeschäft) mehr zu erhalten. Er machte daher einen Ausgleichsanspruch geltend. Das Gericht beurteilte also zunächst einmal die Provisionsklauseln im Vertriebspartnervertrag…   Die Klägerin hatte mit einem Telekomunternehmen „Vertriebspartnerverträge“ und „Partnershop-Vereinbarungen“ abgeschlossen. Für insgesamt 6 Standorte wurden 6 […]

  • Wir tragen vor

    Dr. Florian Linder wird beim PrestaShop GetTogether #15 am 16. September 2020 über das Thema „Rechtliche Rahmenbedingungen für Onlineshops“ sprechen. #prestashop #gettogether #medani

  • Rechtliche Fragen zur Open-Source-Software „Matomo“

    Was ist Matomo?   Die Open-Source Software Matomo ist der größte Konkurrent zum Website-Analyse Tool Google Analytics („GA“), welches zum US-amerikanischen Technologiekonzern Alphabet gehört. Beide Softwares dienen dem Erfassen von Aktivitäten auf Websites durch bspw. Besucher- oder Referenzanalysen und Statistiken von Websitebesuchen.[1] Im Vergleich zu GA wirbt Matomo nach eigenen Angaben auf ihrer Website damit, […]

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Informationspflichten für Online-Shops

    Zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Informationspflichten für Online-Shops hat RA Dr. Florian Linder mehrere Blog-Beiträge auf https://online-shops-oesterreich.at veröffentlicht. Die Beiträge sind abrufbar unter: https://online-shops-oesterreich.at/rechtliche-rahmenbedingungen-und-informationspflichten-fur-online-shops-teil-1/

  • Auswirkungen von Corona auf den Handelsagentenvertrag

    Corona und kein Ende: die rechtlichen Auswirkungen auf Handelsagentenverhältnisse werden erst im Nachhinein im Streitfall durch Gerichte geklärt werden. Spannend ist der aktuelle Meinungsstand dazu, zu dem hier ein Überblick gegeben werden soll…   Darf der Handelsagent seinen Einsatz / Aufwand angesichts der Corona-Krise reduzieren?   Der Handelsagent ist selbstständig. Er darf also selbst entscheiden, […]

  • Muss ein Handelsagent auch Konditionen verhandeln? (EuGH C-828/18, 4. 6. 2020)

    Insbesondere nach französischem Recht wurde vertreten, dass ein Vertriebspartner nur dann Handelsagent ist, falls er die Befugnis hat, Konditionen und Preise zu verhandeln. Der EuGH hat endlich Gelegenheit bekommen, dazu Stellung zu nehmen…   Nach französischem Recht ist der Handelsagent (agent commercial) damit betraut, Kauf-, Miet- oder Dienstleistungsverträge zu verhandeln/vermitteln („negocier“) oder abzuschließen. Nach der […]

  • Wie weit geht die Bucheinsicht des Handelsagenten? (OLG Stuttgart 31. 7. 2019)

    Es ist schon nicht ganz alltäglich, dass eine Handelsagentur einen Buchauszug verlangt, um ihre Provisionsansprüche kontrollieren zu können. Folgt dem eine Bucheinsicht zur Überprüfung, stellt sich in der Praxis die Frage, wie weit diese geht und inwiefern der Geschäftsherr daran mitzuwirken hat…   Die Handelsagentur hat in diesem Fall bereits Exekution geführt. Der Geschäftsherr stellte […]

  • Wir tragen vor

    FACHTAGUNG „KURRENTIEN & GERICHTLICHE FORDERUNGSEINTREIBUNGEN“ – Zahlungsausfälle auf ein Minimum reduzieren Vortrag zum Thema „Forderungseintreibung in der Insolvenz“ am 16. 12. 2020, 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr von Referentin RA Mag. Maria-Christina Nau im ARS Seminarzentrum Wien mehr Informationen erhalten Sie hier  

Team



 

Wir sind Spezialisten für Handels-, Dienstleistungs- und Industrieunternehmen mit Schwerpunkt der präventiven Krisenbehandlung.

 

Karriere

Rechtsanwalts-Anwärter/in

Mehr

Insolvenzverwertung

Im Zuge der Abwicklung von Insolvenzverfahren gelangen diverse Vermögenswerte zum Verkauf. Dies umfasst sowohl die Verwertung von Unternehmen, einzelner Assets als auch Liegenschaften bzw. Liegenschaftsanteilen.

 

Schriftliche verbindliche Angebote an office@vbsn.at.

 

Unsere aktuellen Verwertungen.

Kooperationen

 

BNI

x-Anwaltskooperation
IDI

 

Jasomirgottstr. 6 1010 Wien
office@vbsn.at
Fax +43-1-53 52 810
Bahnhofplatz 1a/1/5 2340 Mödling
office@vbsn.at
Fax +43-2236-49239

 

Kontakt

Kontaktieren Sie uns unter:

office@vbsn.at