Dr. Lukas Schenk

Ausbildung, berufliche Laufbahn

1996 Universität Wien (Mag.iur, 1999 Dr. iur.)
1996 Europäische Kommission, Generaldirektion XV, Brüssel
1997 – 1999 Universitätsassistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien
1999 – 2001 Haarmann Hemmelrath Hügel
2002 Eintragung als Rechtsanwalt
2002 Partner bei Viehböck Breiter Schenk & Nau

 

Sprachen

Deutsch
Englisch

 

Tätigkeitsschwerpunkte

Merger & Acquisitions / Distressed M&A
Gesellschaftsrecht
Umstrukturierungen-Umgründungen
Öffentliches Recht
Vergaberecht
Arbeitsrecht
Vereinsrecht

 

Publikationen

Amtshaftung im Lichte der Staatshaftungsrechtsprechung des EUGH in Beiträge zu strittigen gewerberechtlichen Problemen, WEKA, Wien 1999
Vergaberecht, ÖZW 1999, 49
Vergaberecht (Berichtszeitraum 1. 1. 1999 bis 1. 5. 2000), ÖZW 2000, 74
OGH erleichtert Umstrukturierungen über die Grenze, Die Presse, 20. 5. 2003
Option out ist out, a3 BAU 4/2004
Vereinfachte Möglichkeit der Übertragung des Unternehmens einer österreichischen Tochter- auf die deutsche Muttergesellschaft, RIW 2004, 673
Die britische Limited im Vergleich, Handelsagent Oktober 2006
Gesellschaft zum britischen Spartarif, Der Standard, 26. 6. 2006
Anwendung der Wohlverhaltensregeln bei Veranlagungen, ecolex 2008, 4
Die neue Ärzte-GmbH, RdW 2010, 703
Offenlegungspflicht einer GmbH & Co KG, GesRZ 2012, 266 (gemeinsam mit Dr. Florian Linder)

X

COVID 19

Liebe Mandantinnen und Mandanten!

Auch wir haben natürlich angesichts der aktuellen Situation Vorkehrungen in unserem Kanzleibetrieb getroffen, um soziale Kontakte zu minimieren. Selbstverständlich sind wir weiterhin für unsere Klienten da.

Persönliche Besprechungen können auf Telefonkonferenzen umgestellt werden. Wir sind wie bisher für Sie via Telefon und E-Mail erreichbar.

Sämtliche Fristen werden von uns wahrgenommen. Wir sind zur Wahrung Ihrer Interessen im laufenden Kontakt mit allen Gerichten, Behörden und Ämtern.

Wir wünschen Ihnen und uns allen, diese schwierige Situation gut und vor allem gesund zu meistern.